26.04.2007rss_feed

Magermilchpulver so teuer wie nie

Die Preise für Magermilchpulver haben im April 2007 weltweit und in der EU ein noch nie erreichtes Niveau erklommen. Verantwortlich dafür ist das weltweit knappe Angebot: Langjährige Bestände sind komplett abgebaut, die Länder der Südhalbkugel haben wegen der saisonal gedrosselten Produktion und der Dürre in Australien momentan nichts zu verkaufen. So konzentriert sich die weltweite Nachfrage auf das Angebot der EU, wo seit einigen Jahren vor allem aufgrund der steigenden Käseproduktion immer weniger Magermilchpulver anfällt. Die festen Preise, die sich voraussichtlich noch zumindest bis in den Herbst hinein halten werden, machen inzwischen die Trocknung teilweise wieder lukrativer als die Herstellung von Frischmilchprodukten oder Käse. (ZMP)