31.01.2007rss_feed

Viehzählung November 2006

Der Rinderbestand in Deutschland ging in den letzten Jahren weiter zurück. Nach den vorläufigen Ergebnissen der Viehzählung vom November 2006 nahm der Bestand auf 12,6 Mio. Tiere ab. Gegenüber der Vorjahreserhebung wurden 318.000 Rinder weniger gezählt, dies ist ein Rückgang von 2,5 %. Der Abbau der Rinderherde erstreckte sich mit Ausnahme von Mecklenburg-Vorpommern auf das gesamte Bundesgebiet. Die Rindfleischerzeugung hingegen hat im vergangenen Jahr leicht zugenommen. Für dieses Jahr wird jedoch wieder mit einer kleineren Rindfleischproduktion gerechnet. (ZMP)