Nachfolgend sehen Sie die Preisermittlung für Milchdauerwaren vom 01. Dezember 2021 der Süddeutschen Butter- und Käse-Börse e.V., Kempten im Allgäu.

Themenreihe Das bewegt die Ziegenzucht

 

auf Anregung der regionalen Zuchtarbeitskreise, die im Rahmen des Projekts GoOrganic etabliert wurden, möchten wir Sie zu unserer Stallgeflüster-Reihe Das bewegt die Ziegenzucht einladen. Es handelt sich um drei Abendtermine, die Online stattfinden, und die ca. 1,5 Stunden dauern. Zu drei unterschiedlichen Themen wird aus Praxis und Wissenschaft berichtet. Unter dem Link finden Sie mehr Informationen.

Nachfolgend sehen Sie die Preisermittlung für Milchdauerwaren vom 24. November 2021 der Süddeutschen Butter- und Käse-Börse e.V., Kempten im Allgäu.

Die Ergebnisse des Milchleistungsprüfungsjahres 2021 (01. Oktober 2020 – 30. September 2021) wurden am Wochenende gerechnet und die Ergebnisse liegen vor. Über alle Rassen konnte für die ganzjährig geprüften Kühe bei der Milchmenge und den Milchinhaltsstoffen ein leichtes Plus erzielt werden. Davon war nicht unbedingt auszugehen, angesichts der Grundfuttersituation.

Das Alter der Kühe blieb gegenüber dem Vorjahr stabil, bei schwach positiver Tendenz. Dies gilt auch für die Abkalberate, die sich ein wenig nach oben bewegt hat. Das ist sehr erfreulich.

Der Jahresbericht 2021 für die Betriebe wird jetzt von den Zuchtwartinnen und Zuchtwartinnen vor Weihnachten verteilt. Die Berichte enthalten neue Betriebsvergleiche. Lassen Sie sich überraschen.

Die Betriebs-Ergebnisse für das Prüfungsjahr 2021 finden Sie bereits online im LKV Herdenmanager.

Nachfolgend sehen Sie die Preisermittlung für Milchdauerwaren vom 10. November 2021 der Süddeutschen Butter- und Käse-Börse e.V., Kempten im Allgäu.

Nachfolgend sehen Sie die Preisermittlung für Milchdauerwaren vom 03. November 2021 der Süddeutschen Butter- und Käse-Börse e.V., Kempten im Allgäu.

Aufgrund der veränderten Rahmenbedingungen durch den Brexit, wurde es immer schwieriger Shearwell-Ohrmarken für Schafe und Ziegen in angemessener Lieferzeit aus Großbritannien zu erhalten.

Daher hat sich unser bisheriger Händler, die Fa. Schippers GmbH, dazu entschlossen, die Lieferung dieser Ohrmarken einzustellen.

Wir sehen uns nun gezwungen, dem Vorgehen zu folgen und die Shearwell-Ohrmarken aus dem Programm zu nehmen.

 

Ab sofort, werden nur noch Bestellungen von Betrieben angenommen, die bereits eine Zange haben, Bestellungen, die von diesen Betrieben bis 20. Dezember 2021 beim LKV BW eingehen werden noch durchgeführt.

 

Neubesteller von Schaf- und Ziegenohrmarken müssen sich eine andere Ohrmarke aussuchen. Sofern Sie Beratung bei der Auswahl einer anderen Ohrmarke benötigen, wenden Sie sich bitte an die Kolleg*innen der Tierkennzeichnung am besten per E-Mail: tierkennzeichnung@lkvbw.de oder per Fax: 0711-92547-310 mit Rückrufbitte.

Wir beraten Sie gerne!

Nachfolgend sehen Sie die Preisermittlung für Milchdauerwaren vom 27. Oktober 2021 der Süddeutschen Butter- und Käse-Börse e.V., Kempten im Allgäu.

Nachfolgend sehen Sie die Preisermittlung für Milchdauerwaren vom 20. Oktober 2021 der Süddeutschen Butter- und Käse-Börse e.V., Kempten im Allgäu.

Das MLR hat diesbezüglich über die Änderungen informiert, die nachfolgend aufgeführt sind:

 

mitteilungspflichtige Tierhalter 

- müssen bei Mitteilungen zur Arzneimittelverwendung zusätzlich auch das Datum der ersten Anwendung oder das Abgabedatum des Arzneimittels mitteilen;
  d.h. für das Halbjahr 2021/II müssen diese Daten nicht vom 1. Juli 2021 bis zum 31. Oktober 2021 angegeben werden, sondern erst für Arzneimittelverwendungen ab dem 1. November 2021

- müssen auch mitteilen, dass keine Antibiotika eingesetzt wurden, also die sog. Nullmeldung abgeben; für die Nullmeldung kann ein Dritter beauftragt werden

- können die Versicherung, dass nicht von der Behandlungsanweisung des Tierarztes abgewichen wurde, nun nicht nur schriftlich, sondern auch elektronisch (direkt in HIT) bei der Behörde abgeben;
  dies bedeutet, dass die Tierhalterversicherung für 2021/II bis spätestens zum 14. Januar 2022 in HIT erfasst sein muss.

- bei zugelassenen Fertigarzneimitteln, die Wirkstoffkombinationen von Antibiotika enthalten, zählen für die Berechnung der betrieblichen Therapiehäufigkeit nur als ein einziger Wirkstoff.

 

Bei Aufträgen zur Erfassung von Mitteilungen hat der LKV Baden-Württemberg bisher schon das Datum der Anwendung oder Abgabe in die TAM-Datenbank eingetragen sowie Nullmeldungen und Tierhalterversicherungen für mitteilungspflichtige Tierhalter erfasst. Diese kostenpflichtige Dienstleistung steht selbstverständlich weiterhin zur Verfügung, Meldekarten dazu können bestellt werden (siehe Tierkennzeichnung/Download-Bereich), Nullmeldungen können sowohl über das Formblatt zur Arzneimittelverwendung als auch formlos gemeldet werden, dazu mindestens die Registriernummer und die entsprechenden Nutzungsart angeben.